Erfolgreiche Unterschriftenaktion

Über 1100 Unterschriften gegen Schwerlastverkehr

Stockstädter unterstützen SPD-Initiative

Mit einem großen Erfolg endete die Unterschriftenaktion der Stockstädter SPD für die Beibehaltung der Gewichtsbeschränkung der Gersprenzbrücke. Über 1.100 Unterschriften dokumentieren den Widerstand der Stockstädter Bürgerinnen und Bürger gegen die Freigabe der bisher auf 16 Tonnen festgelegten Beschränkung für Lastkraftwagen.

Zu den Protesten gegen die Pläne, die Tonnagebeschränkung von 16 Tonnen für LKW aufzuheben, hatte die Stockstädter SPD aufgerufen. Über 120 Bürger der Marktgemeinde nahmen an einer Informationsveranstaltung an der Gersprenzbrücke am 15.September teil und machten ihrem Ärger gegen die Pläne des Landkreises Luft. SPD-Ortsverein und -Gemeinderäte informierten über die bisherige negative Haltung des Landkreises. Gleichzeitig starteten sie eine Unterschriftenaktion. Sie sollte den Stockstädter Bürgermeister Wolf auffordern, sich im Kreis für die Belange der Marktgemeinde in dieser Sache intensiver einzusetzen. Auch ließen Leserbriefe in den lokalen Medien keinen Zweifel daran, dass die Stockstädter den Schwerlastverkehr aus ihrer Stadt heraushalten wollten.

2.10.2012