Planung für Friedhof überdenken

Die derzeit unbefriedigende Situation am Stockstädter Friedhof soll nach Meinung der SPD-Gemeinderatsfraktion nicht länger Bestand haben.

Insbesondere die Kapazität der Aussegnungshalle reicht nicht mehr aus.
Diese hatte bei Beerdigungen in jüngster Zeit den Besucherzahlen nicht mehr gerecht werden können. Eine am Bedarf ausgerichtete Überplanung der Aussegnungshalle sei bei den weiteren Überlegungen zur Friedhofgestaltung deshalb vordringlich. In einem Antrag zum Haushalt 2013 fordert die SPD daher, von der geplanten Neuverlegung von Platten am Kriegerdenkmal Abstand zu nehmen und die Mittel im Haushalt entsprechend den Anforderungen anzupassen.
Mit ihrem Antrag unterstützt die SPD zudem den örtlichen Bestatter.

19.2.2013