Das offizielle Ergebnis der Gemeinderatswahl Stockstadt am Main vom 16. März 2014

Wahlbeteiligung: 63,33%
Stimmberechtigte: 5.680
Gewählt haben: 3.597

Ungültige Stimmen: 75
Gültige Stimmen: 66.269

Stimmergebnis:

CSU 26.799 = 40,44%
SPD 26.344 = 39,75%
FWG 13.126 = 19,81%

Die Sitzverteilung im Gemeinderat:

CSU: 8 Sitze (minus 2)
SPD: 8 Sitze (plus 1)
FWG: 4 Sitze (plus 1)

Das offizielle Ergebnis der Bürgermeisterwahl Stockstadt am Main vom 16. März 2014

Wahlbeteiligung: 63,33%
Stimmberechtigte: 5.680
Gewählt haben: 3.597

Ungültige Stimmen: 67
Gültige Stimmen: 3.530

Stimmen nach Wahlvorschlag in Prozent
1 Peter Wolf ( CSU ) 1.845 = 52,27%
2 Thomas Barko ( SPD ) 1.685 = 47,73%

Das offizielle Ergebnis der Landratswahl Kreis Aschaffenburg-Land vom 16. März 2014

Wahlbeteiligung: 54,99%
Stimmberechtigte: 138.697
Abgestimmt haben: 76.264

Ungültige Stimmen: 2.029
Gültige Stimmen: 74.235

Stimmen nach Wahlvorschlag
1 Dr. jur. Ulrich Reuter ( CSU ) 51.687 = 69,63%
2 Wolfgang Jehn ( SPD ) 22.548 = 30,37%

Kommunalwahl 2014: Dank an unsere Wählerinnen und Wähler

SPD gewinnt einen Sitz im Gemeinderat dazu
Knappes Ergebnis der Bürgermeisterwahl

"Wir haben in den vergangenen Wochen und Monaten viel Sympathie und Unterstützung erfahren. Die große Zustimmung zu unseren Kandidatinnen und Kandidaten und das gute Ergebnis sind für uns Verpflichtung, unsere bürgernahe Politik für Stockstadt fortzusetzen."
Mit diesen Worten hat Thomas Barko allen Wählern gedankt, die bei der Kommunalwahl den Kandidatinnen und Kandidaten der SPD ihre Stimme und das damit verbundene Vertrauen geschenkt haben.

Nach dem Gewinn eines Sitzes zieht die Fraktion mit nunmehr acht Mitgliedern in den neuen Gemeinderat ein. Auf die SPD entfielen bei der Gemeinderatswahl insgesamt 39,75 Prozent. Lediglich 456 Stimmen fehlten damit, um stärkste Fraktion zu werden. Noch knapper war das Ergebnis bei der Wahl des Bürgermeisters. Thomas Barko fehlten nur 161 Stimmen. Mit 47,73 Prozent schaffte es Barko, gegenüber der letzten Wahl knapp 13 Prozentpunkte zuzulegen.

mehr

Kommunalwahl 2014: Dank an die vielen Wahlhelfer

Ohne sie wäre das gute Ergebnis nicht möglich gewesen

Auf einer Veranstaltung am Tag nach der Kommunalwahl dankten Spitzenkandidat Thomas Barko und der Ortsvereinsvorsitzende Rafael Herbrik den vielen Wahlhelfern und Freunden und nicht zuletzt den Kandidatinnen und Kandidaten der SPD für deren unermüdliches Engagement in den vergangenen Wochen und Monaten. Ohne ihren Einsatz wäre das gute Ergebnis nicht möglich gewesen. Bis zuletzt hatte das Team um Thomas Barko bei Veranstaltungen, der Verteilung der zahlreichen Informationsschriften oder beim Plakatieren der Wahlwerbung großen Einsatz gezeigt. Thomas Barko: "Alle Beteiligten haben von Beginn an als Mannschaft geschlossen für den Erfolg gekämpft und mit Teamgeist, Kreativität und hohem zeitlichen Aufwand den Wahlkampf geführt".

Unsere Mannschaft zur Kommunalwahl 2014

Die SPD ist gut aufgestellt. Mit einem kompetenten und engagierten Team geht die Stockstädter SPD in die Bürgermeisterwahl und die Wahl zum Marktgemeinderat am 16. März 2014.

Als erste Partei hatte die Stockstädter SPD am 27. April ihre Kandidatinnen und Kandidaten gewählt. Einstimmig nominierte die Mitgliederversammlung Thomas Barko als Kandidat für das Bürgermeisteramt. Als Spitzenkandidat führt er außerdem das zwanzigköpfige Team an, das der Partei im Stockstädter Gemeinderat wieder die Mehrheit der Mandate bringen soll.
Neben den erfahrenen Kräften finden sich auf der Liste auch elf Bewerber ohne bisherige Parlamentserfahrung.

"Unser Personalvorschlag ist ausgewogen. Wir sind breit aufgestellt und bieten eine Mannschaft auf, die über sozialen, ökonomischen und ökologischen Sachverstand verfügt", beschreibt der Ortsvereinsvorsitzende Rafael Herbrik selbstbewusst das personelle Angebot seiner Partei an die Stockstädter Bürgerinnen und Bürger.

Machen Sie sich ein Bild von unseren Kandidatinnen und Kandidaten, die wir Ihnen an dieser Stelle vorstellen wollen.

Möchten Sie mehr wissen, rufen Sie uns an, mailen Sie uns. Die Daten dazu finden Sie bei den jeweiligen Kurzportraits.

Thomas Barko - bürgernah, kompetent, gestaltungsfreudig

Thomas Barko ist der Bürgermeisterkandidat der SPD für Stockstadt. Lernen Sie ihn kennen, machen Sie sich ein Bild von ihm. Privat und bei seinen kommunalpolitischen Aktivitäten. Im Gemeinderat oder bei den Bürgern "vor Ort". Sein Motto: Gestalten statt verwalten. Lesen Sie, was er selber sagt:

Liebe Stockstädter Bürgerinnen und Bürger,

Politik braucht eine Vision und ein Ziel, im Großen wie im Kleinen.
Wir wollen ein Stockstadt schaffen, das noch lebenswerter ist als das heutige. Dazu reicht es nicht, den Status Quo zu verwalten. Dazu braucht es Mut, Ideen, Verstand und Disziplin. Die SPD Stockstadt fühlt sich dem Anspruch und der Tradition verpflichtet, die Geschicke unseres Heimatortes aktiv zu gestalten statt zu verwalten.
Wir wollen eine Politik, die Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, Perspektiven bietet. Wir haben stets den Dialog gesucht und waren immer „vor Ort“. Ob an der Schwarzen Brücke, in der Hauptstraße, im Dreispitz oder "Auf dem Grund". Wir waren in persönlichen Gesprächen mit Ihnen und konnten so erkennen, wo Sie der Schuh drückt. Wie keine andere Partei haben wir für Sie praktikable Lösungen erarbeitet und realisiert. Manchmal auch in harten Gemeinderatsdiskussionen. Aber immer mit dem Ziel, die langfristig bessere Lösung umzusetzen.
Diese Politik wollen wir künftig mit Ihrer Unterstützung und in Ihrem Interesse weiterführen. Dafür werbe ich um Ihre Stimmen für meine Mannschaft und für mich als Ihren Bürgermeisterkandidaten. Herzlichst,
Ihr
Thomas Barko

Noch mehr lesen und erfahren Sie in unserem Folder, hier als Download

Kommunalwahl 2014: Lernen Sie uns kennen!

Kommunalwahlen 2014
Informationen zu unseren Kandidatinnen und Kandidaten

Seit einigen Wochen sind die Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt und den Gemeinderat in Stockstadt zu Hausbesuchen unterwegs. Bei Veranstaltungen und mit Hilfe von Informationsschriften stellen sie sich vor. Machen Sie sich ein Bild von Thomas Barko und seiner Mannschaft. Nutzen Sie die Möglichkeiten, uns persönlich kennen zu lernen. Oder werfen Sie einen Blick in unsere Informationsschriften, die wir Ihnen als Downloads anbieten.
Ausführliche Informationen über die kommunalpolitischen Aktivitäten enthält auch unser redaktioneller Informationsdienst "Blickpunkt", der ebenfalls als Download zur Verfügung steht oder den wir Ihnen auch gerne zusenden.

Thomas Barko - bürgernah, kompetent, gestaltungsfreudig
Die SPD-Kandidatinnen und -Kandidaten für den Gemeinderat
Unsere Standpunkte - Infrastruktur
Unsere Standpunkte - Umwelt und Verkehr
Unsere Standpunkte - Soziales Miteinander
Unsere Standpunkte - Lebenswertes Stockstadt
Für Stockstadt in den Kreistag
Aktuelle Themen zur Kommunalpolitik in Stockstadt im
Blickpunkt März 2014
Blickpunkt Dezember 2013

Das SPD-Programm zur Bürgermeister- und Gemeinderatswahl 2014

Lesen Sie hier unser Programm für die kommenden Jahre mit dem Titel "Standpunkte der SPD Stockstadt zur Kommunalwahl 2014. Es enthält Zielvorstellungen zur Infrastruktur, zur Umwelt und zum Verkehr, zu sozialen Themen, Bildung und Erziehung und zu weiteren Maßnahmen, die Stockstadt für seine Bürger noch liebenswerter machen sollen.
Das SPD-Programm zur Bürgermeister- und Gemeinderatswahl 2014

Ihre Stockstädter Kandidaten für den Kreistag 2014

Für den Kreistag stellen sich aus Stockstadt sechs SPD-Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl. Im derzeitigen Kreistag vertreten Heike Eisert und Dieter Trageser die Marktgemeinde innerhalb der SPD-Fraktion. Auf den Plätzen 8 und 17 haben sie am 16. März gute Chancen, erneut in den Kreistag gewählt zu werden.

In unserem Folder Für Stockstadt in den Kreistag erfahren Sie mehr über die Mannschaft und über Themen und Schwerpunkte ihrer Arbeit im Landkreis.

Kreistagsliste für Kommunalwahl 2014 gewählt - SPD-Fraktion zieht Bilanz

Stockstädter SPD wieder mit Eisert und Trageser
Wolfgang Jehn als Landratskandidat nominiert

Ein Kreisparteitag der Landkreis-SPD hat einstimmig die Liste ihrer Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag bei der Wahl im März 2014 gewählt. Angeführt wird die Liste vom Großostheimer Wolfgang Jehn. Er wurde zudem vom Kreisvorstand als Landratskandidat nominiert. Offiziell soll Jehn auf einem gesonderten Parteitag im November gewählt werden. Auf der 70köpfigen Liste sind nahezu alle amtierenden Bürgermeister und Bürgermeisterkandidaten vertreten. Aussichtsreiche Plätze haben die aktuellen Stockstädter Kreisräte Heike Eisert und Dieter Trageser.
Nach Jehn folgt auf dem zweiten Platz die Fraktionsvorsitzende Brigitte Gräbner (Alzenau), die aus beruflichen Gründen für eine erneute Landratswahl nicht mehr zur Verfügung stand.

mehr

SPD - Standpunkte zur Kreistagswahl 2014

Maßnahmenkatalog für den Landkreis Aschaffenburg vorgelegt

Der Vorstand des Kreisverbands Aschaffenburg-Land hat jetzt auf elf Seiten seine Vorstellungen formuliert, wie sich die Region aus SPD-Sicht weiterentwickeln soll. Diese beinhalten insbesondere Maßnahmen zum Verkehr, zur Bildung, zur Wirtschafts- und Finanzpolitik und zur Umwelt. Einen großen Stellenwert hat die Rechtsformänderung des Klinikums Aschaffenburg unter Einbeziehung des Krankenhauses in Wasserlos.
Der demografische Wandel im Landkreis erfordert Strukturveränderungen in den Bereichen Wohnen, Mobilität und Pflege. Auch hierzu finden sich im Papier des Kreisvorstandes Ziele und Maßnahmen, die den Landkreis auch in Zukunft für die Menschen attraktiv machen soll.

Den kompletten Text finden Sie hier

SPD startet in den Kommunalwahlkampf 2014

Stockstädter SPD nominiert Mannschaft für Kommunalwahl
Sozialdemokraten wollen stärkste Kraft im Gemeinderat werden
Thomas Barko ist Spitzenkandidat

Als erste Partei hat die Stockstädter SPD am 27. April ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2014 gewählt. Einstimmig nominierte die Mitgliederversammlung Thomas Barko als Kandidat für das Bürgermeisteramt. Als Spitzenkandidat führt er außerdem das zwanzigköpfige Team an, das der Partei im Stockstädter Gemeinderat wieder die Mehrheit der Mandate bringen soll.

mehr

Bundestagswahl 2013: BayernSPD im Aufwärtstrend

Sechs Bundestagsmandate hinzugewonnen
Aufwärtstrend bestätigt
Stockstadt: Stimmenplus 5 Prozentpunkte

Die BayernSPD hat bei der Bundestagswahl ihren Aufwärtstrend von der Landtagswahl fortsetzen können. Das Zweitstimmenergebnis stieg gegenüber 2009 um 3,2 Prozentpunkte auf 20,0 Prozent. Damit erhöht sich die Zahl der SPD-Bundestagsabgeordneten aus dem Freistaat um 6 auf 22. Die SPD erreichte in Stockstadt 30,8 Prozent der Erststimmen für Andreas Parr und 28,2 Prozent der Zweitstimmen.

mehr

Stockstadt bei Landtagswahl im Wahlkreis AB-West wieder SPD-Hochburg

34,5 Prozent der Zweitstimmen für SPD
Martina Fehlner erreicht 29,21 Prozent
CSU mit nur 42 Prozent unter Durchschnitt

Überdurchschnittlich gutes Ergebnis für die SPD in Stockstadt! Bei der Landtagswahl erreichte die SPD landesweit, bei einem Plus von 2 Prozent, 20,6 Prozent der Stimmen, erreichte aber in Stockstadt überdurchschnittlich gute Zahlen. So kam Martina Fehlner auf Anhieb bei den Erststimmen auf 29,21 Prozent. Das Zweitstimmenergebnis der SPD übertraf mit 34,5 Prozent das Landesergebnis gar um fast 15 Prozentpunkte. Die CSU blieb dagegen weit unter dem Landesergebnis.

Wenngleich das Ziel nicht erreicht wurde, die CSU-Regierung in München abzulösen, so kann die SPD insbesondere in Stockstadt optimistisch in die nächsten Wahlen gehen. Vor allem am 16. März 2014 gilt es, bei den Kommunalwahlen wieder den Bürgermeister und die Mehrheit im Gemeinderat zu stellen.
Das Landtagswahlergebnis in der Marktgemeinde macht Mut.

mehr

Landtagswahl in Bayern am 15. September 2013

Die Landesregierung der CSU in München ablösen!
Das ist das Ziel der bayerischen SPD für die Landtagswahlen am 15.9.2013. 288 von 289 Stimmen für Christian Ude, lediglich eine Nein-Stimme, 99,7 Prozent Zustimmung: Die BayernSPD wählte am 21. Oktober vergangenen Jahres den „bekanntesten, beliebtesten und erfolgreichsten Oberbürgermeister Deutschlands“ (Sigmar Gabriel) zu ihrem Spitzenkandidaten für die Landtagswahlen. Mit ihm und einem Programm für eine neue und moderne Politik für Bayern will die SPD in die Staatskanzlei einziehen.
Die Stockstädter SPD wird mithelfen, dieses Ziel zu erreichen. Ein positives Ergebnis hätte auch Signalcharakter für die ein halbes Jahr später anstehenden Kommunalwahlen.

Kommunalwahl Bayern 2008

Die letzten Kommunalwahlen in Bayern fanden am 2.März 2008 statt. In Stockstadt wurde dabei die SPD zweitstärkste Partei im Gemeinderat, ebenso bei den Wahlen zum Kreistag des Kreises Aschaffenburg. Der SPD-Bürgermeisterkandidat unterlag dem CSU-Bewerber.

mehr